Berichte

Im vollen Gang laufen die Vorbereitungen für das TVR-Blumenkohlfest am 11. bis 13. Juni 2010.

Unter der Regie von Hans Kuss, Matthias Hauth, Bernd Hagen und Wolfgang Leyh hatte eine gut bestückte Auswahl der Herren I das Festzelt, die Ausschankstellen und die Unterhaltungstribüne aufgebaut. Sie legten damit den Grundstein für drei Tage Geselligkeit am nächsten Wochenende.
Der technische Handball-Leiter Matthias Hauth im O-Ton: "Bei der heutigen Aufbauaktion haben die Jungs einmal mehr bewiesen, dass sie eine funktionierende Mannschaft sind und sich vorbildlich in den Dienst des Gesamtvereins gestellt."

Die für gestern vorgesehene Montage der Photovoltaikanlage auf dem Dach des TVR-Sportzentrums musste leider verschoben werden.

Nach langer Meinungsbildung und vielen Diskussionen ist es endlich soweit: Heute wird die Photovoltaikanlage auf dem Hallendach des TVR-Sportzentrums installiert. Nachdem dieser Tage die Trägerkonstruktion angebracht wurde, werden darauf heute die Solarelemente montiert.

Beim diesjährigen BASF Sportspendenprojekt "Soziale Integration im Sportverein" wurde der TV Ruchheim als Preisträger ausgezeichnet. Aus 35 Bewerbungen, die aus drei Bundesländern eingingen, wurde das Konzept des TV Ruchheim mit 14 anderen Preisträgern ausgewählt und prämiert. Der TV hatte sich in der Kategorie "Integration von Senioren im Verein" beworben und die unabhängige Jury überzeugt. Aus der Hand des Personalchefs der BASF, Herrn Hans-Carsten Hansen konnte eine Abordnung des Vorstandes die Urkunde sowie einen Geldbetrag zur Durchführung des Projektes entgegen nehmen.

Unser Dank gilt der BASF SE, die die Vereine und die ehrenamtliche Tätigkeit im Umfeld des Ludwigshafener Standorts damit nachhaltig unterstützt.

Ute Kreiselmaier

Ein repräsentatives Spektrum der großen TVR-Familie begrüßte die Vorsitzende Ute Kreiselmaier beim Neujahrsempfang 2010 im Clubraum des Turnvereins. Ihr großer Dank galt all den Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, die nicht nur für einen reibungslosen sportlichen Betrieb sorgen, sondern auch dafür, dass immer die notwendigen Arbeiten und Reparaturen am TVR-Sportzentrum  verantwortungsvoll durchgeführt werden.