Berichte

Am Montag, 14.06.2010 feiert TVR-Urgestein Hans Kuss seinen 70. Geburtstag.

Beim TVR war Kuss aktiver Spieler von 1959 bis 1989. Von 1958 bis 1994 fungierte er als Übungsleiter, war seit 1994 Verbandsfunktionär im Südwestdeutschen Handballverband und wurde dafür mit der Silbernen Ehrennadel des Pfälzer Handballverbands ausgezeichnet.

Im Vereinsvorstand war Hans Kuss von 1977 bis 2008 aktiv; unter anderem von 1981 bis 2001 als zweiter Vorsitzender.

Daneben ist Kuss sozusagen die "Mutter der Kompanie" wenn es gilt, das TVR-Blumenkohlfest oder die Ruchheimer Kerwe zu organisieren. Kein anderes Vereinsmitglied weiß so gut Bescheid wie er, an was man bei so einer Großveranstaltung alles denken muss, wo es steht, wie man es an Ort und Stelle bekommt und wie man sich zu helfen weiß, falls es mal irgendwo klemmt. Aber auch beim Bau des TVR-Sportzentrums und dessen Pflege und Unterhaltung hat sich der Kusse Hans verdient gemacht. Dort hat er wohl mit die meiste Zeit seines Lebens verbracht; das TV-Heim ist sozusagen "sein" Wohnzimmer.

Im vollen Gang laufen die Vorbereitungen für das TVR-Blumenkohlfest am 11. bis 13. Juni 2010.

Unter der Regie von Hans Kuss, Matthias Hauth, Bernd Hagen und Wolfgang Leyh hatte eine gut bestückte Auswahl der Herren I das Festzelt, die Ausschankstellen und die Unterhaltungstribüne aufgebaut. Sie legten damit den Grundstein für drei Tage Geselligkeit am nächsten Wochenende.
Der technische Handball-Leiter Matthias Hauth im O-Ton: "Bei der heutigen Aufbauaktion haben die Jungs einmal mehr bewiesen, dass sie eine funktionierende Mannschaft sind und sich vorbildlich in den Dienst des Gesamtvereins gestellt."

Die für gestern vorgesehene Montage der Photovoltaikanlage auf dem Dach des TVR-Sportzentrums musste leider verschoben werden.

Nach langer Meinungsbildung und vielen Diskussionen ist es endlich soweit: Heute wird die Photovoltaikanlage auf dem Hallendach des TVR-Sportzentrums installiert. Nachdem dieser Tage die Trägerkonstruktion angebracht wurde, werden darauf heute die Solarelemente montiert.

Beim diesjährigen BASF Sportspendenprojekt "Soziale Integration im Sportverein" wurde der TV Ruchheim als Preisträger ausgezeichnet. Aus 35 Bewerbungen, die aus drei Bundesländern eingingen, wurde das Konzept des TV Ruchheim mit 14 anderen Preisträgern ausgewählt und prämiert. Der TV hatte sich in der Kategorie "Integration von Senioren im Verein" beworben und die unabhängige Jury überzeugt. Aus der Hand des Personalchefs der BASF, Herrn Hans-Carsten Hansen konnte eine Abordnung des Vorstandes die Urkunde sowie einen Geldbetrag zur Durchführung des Projektes entgegen nehmen.

Unser Dank gilt der BASF SE, die die Vereine und die ehrenamtliche Tätigkeit im Umfeld des Ludwigshafener Standorts damit nachhaltig unterstützt.

Ute Kreiselmaier