Berichte

Mit der makellosen Bilanz von 14:0 Punkten hat das Herren-Team 30 I um Mannschaftführer und Sportwart Jochen Petry einen grandiosen Durchmarsch in der Pfalzliga hingelegt und sich für den Aufstieg in die Verbandsliga Rheinland- Pfalz qualifiziert. Zu dem tollen Erfolg trugen neben Jochen Petry mit bei: Markus Diehl (stellvertretender Abteilungsleiter und Tennistrainer), Roberto Aguello, Jens Pellkofer, Kai Liese, Christian Fruth (Jugendwart und -trainer), Christian Bohn, Kai-Oliver Bantow, Christian Wyrobisch, Christoph Möller und Sascha Pflüger. Besondere Highlights waren die hart erkämpften Siege gegen den Gruppenzweiten TV Zweibrücken sowie den TV 81 Kaiserslautern. Die meisten Punkte steuerte Christan Fruth mit insgesamt 11 Siegen in den Einzel- und Doppelkonkurrenzen bei. Herausragend spielte der bereits 53jährige ehemalige Weltklassespieler Roberto Aguello (1984: Rang 38 der ATP-Weltrangliste), der in vier eingesetzten Spielrunden alle seine Einzel- und Doppelmatches gewann.

Unsere Mannschaften

Die Freiluftsaison im Tennis neigt sich dem Ende entgegen. Deshalb bot die Veranstaltung eine der letzten Gelegenheiten, in einem gut besetzten Turnier noch ordentlich Leistungspunkte zu sammeln, um sich für die nächste Saison LK-mäßig zu verbessern. Die Resonanz auf die Turnierausschreibung war überwältigend. Bei insgesamt 86 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war es diesmal sogar notwendig, für drei der fünf Wettbewerbe noch Qualifikationsspiele vorzuschalten.

Alle Bilder

Mit einer Rekordbeteiligung von 17 begeisterten Jugendlichen konnten wir in diesem Jahr unser Tenniscamp durchführen. Diesmal fand es in der 5. Woche der Sommerferien statt. Die Teilnehmer waren eine bunte Mischung vom Anfänger bis zum Medenspieler, darunter auch Nichtmitglieder unseres Vereins oder Nichtmitglieder unserer Tennisabteilung. Trainiert wurden sie von drei Trainern. Dadurch konnten die Teilnehmer entsprechend ihrem Alter und Können in drei Gruppen unterteilt werden. Das Wetter war zwar in dieser Ferienwoche nicht so berauschend, doch nur am Donnerstagvormittag gab es Grund das Training in der Halle zu beginnen. Sonst konnten wir mit dem Wetter zufrieden sein, leider musste die traditionelle Fahrt an einem Nachmittag mit dem Fahrrad ins Freibad nach Mutterstadt aber ausfallen.

Zum Abschluss wurde wieder ein Tennisturnier durchgeführt, bei dem die Teilnehmer entsprechend ihrem bis dahin erworbenen Leistungsstand in Gruppen eingeteilt wurden. Unabhängig vom Abschneiden bei diesem Turnier gab es für Jeden etwas zu gewinnen, und ein T-Shirt als Erinnerung an das Tenniscamp konnte auch jeder Teilnehmer mitnehmen.

Für die gute Verpflegung sorgte unser neuer Wirt. Eltern und Vereinsmitglieder steuerten zusätzlich noch Nachtisch bei und hatten dadurch auch Gelegenheit weitere Arbeitsstunden abzuleisten.

Die Tennisabteilung des TVR war in der Saison 2010 mit 11 Mannschaften am aktiven Spielbetrieb des Tennisverbandes Rheinland- Pfalz beteiligt. Hervorzuheben ist, dass dazu auch vier Jugendteams zählten.

Jochen Petry (Sportwart der Tennisabteilung des TVR) erreichte bei den Deutschen Hallentennismeisterschaften 2010 den 2. Platz in der Nebenrunde des Herreneinzels 35 und mit Partner Johannes Neumer das Viertelfinale in der Doppelkonkurrenz.