Die Freiluftsaison im Tennis neigt sich dem Ende entgegen. Deshalb bot die Veranstaltung eine der letzten Gelegenheiten, in einem gut besetzten Turnier noch ordentlich Leistungspunkte zu sammeln, um sich für die nächste Saison LK-mäßig zu verbessern. Die Resonanz auf die Turnierausschreibung war überwältigend. Bei insgesamt 86 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war es diesmal sogar notwendig, für drei der fünf Wettbewerbe noch Qualifikationsspiele vorzuschalten.

Alle Bilder

Turnierleiter Jochen Petry und sein Team hatten die 104 Spiele an vier Tagen wieder top organisiert und freuten sich über die vielen Besucher und die allseits positiven Kommentare.

Besonders freuen durfte sich der einheimische Markus Diehl (LK 9), auch Mitglied des Orga-Teams, der den Wettbewerb in der Altersklasse Herren 40 gewann. Leider musste sein Freund und ehemaliger Mannschaftskamerad Olaf Busch (LK 9) von RW Worms als Endspielpartner beim Stande von 3:1 für Diehl im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben.

Für den zweiten Turniererfolg des gastgebenden TV Ruchheim sorgte Dieter Weber (LK 10), der im Endspiel der Klasse Herren 50 den Vorjahressieger Matthias Bender (LK 13) vom TV Altrip glatt mit 6:3, 6:3 besiegte.

Bei den Herren siegte wie im vergangenen Jahr Jason Koch vom TC SW Bad Dürkheim (LK 7). Er setzte sich, ohne einen einzigen Satz im Turnier abzugeben, auch im Endspiel gegen Christian Maas vom TC Mutterstadt (LK 13) souverän mit 6:2, 6:3 durch. Der Vorjahresfinalist Matthias Hänisch (LK 8) schied bereits in der ersten Runde aus, gewann aber danach noch das Turnier der Nebenrunde. Sehr gutes Tennis wurde auch in der Damenkonkurrenz geboten. In durchweg spannenden Begegnungen schieden alle vier topgesetzten Spielerinnen bereits im Halbfinale aus, so dass es im Endspiel ein Aufeinandertreffen der erst 13jähren Charlotte Jacob (LK 17) vom TV Alzey mit Lena Maria Valentin (LK 21) von der TG Ravensberg gab. Hier triumphierte dann C. Jacob mit 7:6, 6:2. Im Feld der Damen 40 gab es einen Sieg der an Nr. 3 gesetzten Claudia Maier (LK 13) vom TV Gimsheim. Sie gewann zunächst deutlich ihre beiden Erstrundenspiele, musste sich dann aber im Halbfinale den Endspieleinzug mit einem 7:5, 7:6 gegen Ulrike Benner (LK 13) hart erkämpfen. Im Endspiel bezwang sie Elke Möhn (LK 13) vom Hochheimer STV mit 6:1, 6:4.

"Top organisiert und tolle Spiele. Es hat mal wieder alles gepasst", so Sponsor Rainer Weber, der mit seinem Sohn die Ruchheimer Turnieratmosphäre sehr genoss.

"Von der Anmeldezahl sind wir an unsere Grenzen gestoßen. Größere Dimensionen soll unser Turnier nicht annehmen. Die Qualifikationsspiele mussten sogar beim TC Fußgönheim ausgetragen werden, wofür wir uns beim Nachbarverein noch besonders bedanken möchten", sagte Turnierleiter Jochen Petry.