Die "Tiere des TV Ruchheim" - auch Damen 2 genannt - beschlossen, ihre Vorbereitungsphase mit Weiterbildungsmaßnahmen im baulichen und kreativen Bereich abzuschließen. Dazu trafen sie sich zur Trainingseinheit im Bauhaus Ludwigshafen. Neben dem Werkzeugführerschein, Laminat verlegen, Fliesen an die Wand bringen und kreativer Wandgestaltung waren die Tiere vom TV Ruchheim die Attraktion des Abends.

Ein Team zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man zusammenhält und gemeinsam agiert. So war auch irgendwie der Bezug zum Handball hergestellt, weshalb Trainerin Sylvia Langhorst bereitwillig für einen Freitagabend trainingsfrei gab. So machten sich die Damen 2 auf zur „Ladys Night“ ins Bauhaus um dort ihre technischen und praktischen Fähigkeiten zu schulen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch einen Bauhaus-Mitarbeiter gab es einen kurzen Sektempfang und alle Damen konnten je nach Belieben und Defiziten loslegen. Neben amüsant angeleitetem Fliesen verlegen („Hallo Sascha!“) und Laminat richtig zusammenklicken (schon wieder Sascha…) waren die (meisten) Tiere hellauf von der ‚Malecke‘ begeistert, aus der sie auch nicht mehr wegzubekommen waren. Nachdem die Bauhaus-Mitarbeiterin mehrmals dezent darauf hingewiesen hatte, dass alle doch bitte die ‚Malecke‘ verlassen sollten, ließen wir den wirklich gelungenen Abend mit Cocktails und guter Musik in der Blumenabteilung ausklingen. Natürlich fehlten auch dieses Mal die Backstreet Boys nicht, obwohl die Live-Version um Welten besser war und der DJ erst nach der gefühlten tausendsten Aufforderung unserem Wunsch nach den gealterten Teenie-Stars nachkam.

Der Abschluss des Abends war eine gekonnt synchron ausgeführte Version des Tierkreises und eine herzliche Umarmung unseres Team-Capitanos durch den Veranstalter zum Abschied. Alles in allem war es ein lustiger und gelungener Abend, der mit Sicherheit wiederholt wird. (Es sei denn den Tieren vom TV Ruchheim fällt etwas Neues ein…)

Super Team – Tier egal!!!

So kann sich auch das TVR-Reparatur-Team auf diese neuen, fachkundig ausgebildeten Mitarbeiterinnen freuen!