Aktuelles

Was sich bewährt hat wird fortgeführt und erweitert: Mit der Erweiterung der Jugendspielgemeinschaft (JSG) zur Handball-Spielgemeinschaft Mutterstadt/Ruchheim (HSG) gehen die beiden Stammvereine TSG Mutterstadt und TV Ruchheim nun auch bei den aktiven Mannschaften den gemeinsamen Weg.

Beide Vereine geben die Bildung einer Spielgemeinschaft unter dem Namen „HSG Mutterstadt/Ruchheim“ zum 01.05.2018 bekannt.

Damit setzen wir den seit 2013 mit der Zusammenlegung der beiden Jugendabteilungen begonnenen Weg konsequent fort. In den 5 Jahren Ihres Bestehens konnte die JSG beachtliche Erfolge erzielen. Zudem gehört sie mit ihren aktuell 150 Kindern und Jugendlichen und 20 Trainern weiterhin zu den größten Jugendabteilungen im Bereich des Pfälzer Handballverbandes.

Mit der Zusammenlegung der Damen- und Herrenmannschaften bündeln wir unsere Kräfte, geben den Jugendlichen ein klares Ziel und stellen somit die Weichen für einen erfolgreichen Handballsport in den nächsten Jahren.

Zukünftig wird die HSG Mutterstadt / Ruchheim sechs Aktiven-Mannschaften melden, 3 im Frauen- und 3 im Männerbereich. Darüber hinaus wird eine Männermannschaft an der Freizeitrunde des PfHV teilnehmen.

Mit einem 38:30 Erfolg gegen die HSG Lingenfeld-Schwegenheim sicherten sich die Herren I des TV Ruchheim vorzeitig den Wiederaufstieg in die Pfalzliga. Das kampfbetonte Spiel war keineswegs ein Selbstläufer: Erst in der zweiten Halbzeit setzten sich die Mannen von Trainer Horst Senk durch und gefielen durch schnelle Konter, kluges Zusammenspiel, eine hervorragende Torhüterleistung und sogar einigen spektakulären Kempa's.


Ausgelassen schließlich die Freude über den Wiederaufstieg in die Pfalzliga. Gemeinsam mit einer großen Fankulisse wurde kräftig gefeiert und der Klassenaufstieg begossen.

>>> mehr Fotos

Seit 01.07.2016 wurden die Handballregeln modifiziert. Was sich geändert hat, gibt es
hier in Kurzform und hier nochmals ausführlich erklärt.

Als einziger Ludwigshafener Verein wurde der TV Ruchheim für seine innovative und zukunftsfähige Jugendarbeit von der BASF ausgezeichnet und mit einem Förderbeitrag bedacht. Der TV Ruchheim hatte mit einem Projekt der Jugendspielgemeinschaft Mutterstadt-Ruchheim und die IGS Ernst Bloch zur Gewinnung neuer Interessenten am Handballsport teilgenommen; Projektpate und Vertreter der JSG ist Andreas Schneider.
Petra Landgraf und Dana Leyh nahmen im BASF-Gesellschaftshaus die Auszeichnung von Karin Heyl entgegen. Ebenfalls anwesend waren die Direktorin der IGS Ernst Bloch Fr. Gaby Lausberg und der 1. Vorsitzende der TSG Mutterstadt Klaus Maischein. BASF-Auszeichnung für den TV Ruchheim

Weitere ausführliche Informationen auf MRN-News.de.

Der Zusammenschluss der Jugendmannschaften von TV Ruchheim und TSG Mutterstadt feiert einjähriges Bestehen. Darüber berichtet "Die Rheinpfalz" in ihrer Ausgabe vom 19.03.2014: