Berichte

Zwei Riegen mit insgesamt neun Turnerinnen konnte der TV Ruchheim am 15.09. zu den Mannschaftsmeisterschaften 2013 des Turngaus Rhein-Limburg melden. Den Mädels der Jahrgangsstufe 14 Jahre und jünger war aufgrund der gemeldeten Anzahl von Mannschaften eine Bronzemedaille schon mal sicher. Zu mehr hatte es am Schluss dann aber auch nicht gereicht.

Bemerkenswert die gute Leistung von Daria Mokroß, die die zweitbeste Sprungübung in ihrer Altersklasse absolvierte ... und überhaupt haben sich alle Mädels tapfer geschlagen und ein dickes Lob verdient. Bilder vom Wettkampf gibt’s unter „Turnen – Bilder“.

Ein neuer Verhaltenscodex bei der TVR-Männergymnastikgruppe trägt Früchte: Ab dieser Saison werden die Sportskameraden von den Geburtstagsjubilaren bewirtet.

Selbst bei tropischen Temperaturen und einem Trainerausfall ließ sich der "harte Kern" der Männer-Gymnastikgruppe des TV Ruchheim nicht vom dienstäglichen Training abbringen.

Alija KrämerDas Ziel des Wochenendausflugs für die Turnerinnen des TVR am 04. und 05. Mai: Contwig.

Laut Wikipedia erstmals im Jahre 1237 urkundlich erwähnt, soll das 5000-Seelen-Dorf in der Südwestpfalz nahe Zweibrücken aber bereits im Jahre 750 von Mönchen des Klosters Hornbach gegründet worden sein. Ob sich die 117 km Anreise für Alija Krämer und Sara Goncalves lohnen würde, konnte vorher niemand so genau sagen. Beide hatten sich bei den Gaubesten qualifiziert: Sara mit einem Platz 2, Alija mit einem Platz 4.

Nach einer Einschätzung von Trainerin Susanne Verst sollte für Sara ein Platz unter den ersten Zehn möglich sein, Alija hatte bei den Gaubesten in ihrem ersten Wettkampf überhaupt ja eigentlich schon für eine Überraschung gesorgt.

Mit mehr als 20 Konkurrentinnen mussten sich die Mädels in ihren Altersklassen jeweils messen, allesamt Qualifizierte aus den vier Turngauen Rhein-Limburg, Speyer, Sickingen und Westpfalz.

Julia Daubach vom TV RuchheimAm 27. April fanden in Grünstadt die Gaumeisterschaften der Mädchen, PA-Stufe, statt.

Julia Daubach ging dabei als Turnerin für den TV Ruchheim an den Start. Als Unterstützung hatte sie ihre eigene Trainerin, eine Kampfrichterin und natürlich ihre eigene Fangemeinde mit Mama, Papa, Schwester, Oma und Opa dabei.

Im Wettkampf des Jahrgangs 2002/03 waren insgesamt 31 Turnerinnen gemeldet, so dass die Konkurrenz entsprechend stark war. Mit zwei 5er und zwei 6er Übungen aus den Stufen P5 bis P7 zeigte Julia eine solide Leistung an den vier Geräten und erturnte am Ende Platz 23.

Ein großes Lob für Julia an dieser Stelle für ihren Ehrgeiz und die gezeigte Leistung - beim nächsten Mal ist da mit Sicherheit eine noch bessere Platzierung zu erwarten.