Der TV 1896 Ruchheim feiert vom 12. bis 14. Juni sein 22. „Ruchemer Blumenkohlfest". Neben den schon im Festnamen annoncierten Blumenkohlgerichten gibt es dabei auch Musik mit der Gruppe „Pik Ass" sowie Tanzeinlagen des Vereins.

Den Fest-Freitag eröffnet der TV Ruchheim um 19 Uhr mit Turn- und Tanzeinlagen und viel Musik. Außerdem stehen Haxen auf der Speisekarte. Am Samstag startet der Betrieb im Festzelt ab 17 Uhr. Ab 19 Uhr spielt die Gruppe „Pik Ass" für die Gäste. Am Sonntag geht es um 11 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen los. Als besonderes Schmankerl kündigt der Verein Ochsenbrust mit Meerrettich als Mittagstisch an. Danach gibt es Kaffee und Kuchen. Ab 17 Uhr dürfen sich die Gäste auf musikalische Unterhaltung durch einen Alleinunterhalter freuen. Für Kinder stehen während des Festes ein Kinderkarussell, Autoscooter und eine Schiffschaukel bereit.

Da Ruchheim seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts eines der Hauptanbaugebiete von Blumenkohl in Deutschland ist, wird das gesamte Fest über frischer Ruchheimer Blumenkohl verkauft. „Der Blumenkohl ist anspruchsvoll, aber wir haben hier sehr gute Böden", sagt Ute Kreiselmaier, die Erste Vorsitzende des TV. „Das Fest selbst gibt es seit über 20 Jahren." Die Idee zu dieser Feier entstand, weil der Blumenkohl die Gegend prägt - „und weil so ein Fest zur Verbundenheit der Region beiträgt", sagt die Turnvereins-Vorsitzende. Die jährlich stattfindende Feier sei traditionell gewachsen und werde auch in der dörflichen Gemeinde nachgefragt. „Es ist fast eine kleine Kerwe", so Kreiselmaier. Der Erlös des Blumenkohlverkaufs fließt in die Jugendkasse der  Handball-Jugend, die auch den Verkaufsstand betreibt. „Jugendarbeit wird bei uns groß geschrieben", meint Kreiselmaier.

Neben dem Festprogramm bietet der Verein seinen Gästen Gerichte rund um den Blumenkohl, wie zum Beispiel die berühmte Blumenkohlwurst und die selbst gemachten Blumenkohl- und Kartoffelsalate. Neu auf der Speisekarte stehen Salatteller mit knackigem, frischen Ruchheimer Salaten und die „Ruchheimer Gequellde mit weißem Käs"".

Am Ruchheimer Grundnahrungsmittel Blumenkohl wird es an den Festtagen in jedem Fall nicht mangeln. „Jeder Landwirt stiftet fünf Kisten Blumenkohl", sagt Kreiselmaier. „Da kommen etwa 60 bis 70 Kisten zusammen." Für die Blumenkohlwurst veranschlage man etwa zwölf Köpfe, für die Blumenkohlsalate ungefähr 300 Köpfe und die gespendeten Kartoffeln für die Kartoffelsalate werden etwa 75 Kilogramm auf die Waage bringen.

Parkmöglichkeiten stehen rund um das Ruchheimer Schloss ausreichend zur Verfügung, ebenso gibt es dort Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

(Quelle: DIE RHEINPFALZ, Ludwigshafener Rundschau, Ausgabe: Nr.133, Freitag, den 12. Juni 2009)

Freitag, ab 19.00 Uhr: Zur Eröffnung des diesjährigen Blumenkohlfestes sehen Sie verschiedene Turn- und Tanzeinlagen der Turnabteilung. Für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt.
Samstag, ab 17.00 Uhr: Es startet der Betrieb unseres Festzelts und ab 19.00 Uhr spielt für unsere Gäste die Gruppe „Pik Ass“.
Sonntag, ab 11.00 Uhr: Los geht es mit einem zünftigen Frühschoppen. Anschließend zum Mittagstisch ein besonders Schmankerl - Ochsenbrust mit Meerrettich. Danach gibt es Kaffee und Kuchen. Und ab 17.00 Uhr startet unsere musikalische Unterhaltung.
Für unsere kleinen Gäste: Auch für ihren Spaß ist gesorgt, es werden verschiedene Fahrgeschäfte (Kinderkarussell, Autoscooter, Schiffschaukel) für Kurzweil sorgen.