Aktuelles

In der letzten Abteilungsversammlung am 29.01.2010 wurde auf Antrag eines Mitglieds beschlossen, dass es keine Unterscheidung mehr zwischen weiblichen und männlichen Mitgliedern bei der Ableistung der Arbeitsstunden mehr gibt. Insgesamt sind pro Person 6 Arbeitsstunden nachzuweisen.

Der finanzielle Ausgleich unterscheidet weiterhin zwischen volljährigen und minderjährigen Mitgliedern und bleibt unverändert.