Es war eine gute Ausgangsposition für die Damen aus Ruchheim vor dem Spiel: Mit einem Sieg gegen die Damenmannschaft aus Landau hätte man sich ein wenig von den Abstiegsplätzen absetzen können, verloren doch am Tag zuvor die Tabellennachbarn aus Schifferstadt/Dudenhofen und Mundenheim 2.

 

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. In der 19. Spielminute konnten sich die Gäste erstmals mit 3 Toren beim Stand von 5:8 absetzen. Die von TVR-Trainer Eric Pressl genommene Auszeit zeigte wenig Wirkung: die geforderte Mehrarbeit in der Abwehr blieb aus und so konnte Landau in der 25. Minute auf 7:13 davonziehen. Beim Stand von 11:14 wurden die Seiten gewechselt. 

Die TVR-Damen kamen gut aus der Halbzeitpause, 3 Tore in Folge, davon 2 von der an diesem Tag treffsicheren Antonia Panker, die insgesamt 8 Tore erzielte, führten zum 14:15 Anschlusstreffer in der 35. Minute. Doch die Mannschaft blieb an diesem Tag sowohl im Angriff als auch in der Abwehr hinter ihren Möglichkeiten und so stand am Ende ein 20:21 auf der Anzeigetafel. Der starken Torfrau Sabrina Mauer war es zu verdanken, dass die Gastgeberinnen nicht noch mehr Gegentreffer hinnehmen mussten. Umso bitterer ist es, dass sich Sabrina kurz vor Ende der Partie schwer verletzte und die Mannschaft nicht mehr unterstützen kann. Wir alle wünschen ihr gute Besserung und eine schnelle Genesung!!!

Am Sonntag, den 04.02.2018 um 16:00 Uhr geht es für die TVR-Damen im Auswärtsspiel gegen die Damen aus Wörth.

 

Für den TVR spielten:

Sabrina Mauer (Tor), Antonia Panker (8/3), Romy Blanz (4), Julia Häcker (4), Catharina Groth (2), Alina Jünger (2), Lisa Schnorr, Caroline Vesper, Katrin Landgraf, Hanna Schuch, Annina Schmidt, Lea Hild, Jessica Rohrbach, Caroline Benz