Beim ersten Heimspiel der Saison 2017/2018 trafen die Damen 1 auf den starken Gegner HSG Trifels. Trotz kämpferisch starker Leistung musste sich die Mannschaft um Trainer Eric Pressl am Ende mit einem 22:25 (10:11) geschlagen geben.

Mit Kampf und Motivation starteten die Damen 1 des TV Ruchheim mit 2:0 ins Spiel. Doch die Anfangseuphorie sollte nicht lange halten. Zu viele Fehler in Abwehr und Angriff sorgten schnell für einen Rückstand. Vor allem Lisa Hamsch von der HSG-Trifels brachte die Ruchheimerinnen mit drei aufeinander folgenden Toren ins Wanken. Und so stand es in der 13. Minute bereits 3:6 für die Gegner. Auch nach der Auszeit von Trainer Eric Pressl schien sich die Mannschaft nicht zu finden. Angesagte Spielzüge blieben erfolglos, Torchancen wurden nicht genutzt und auch die Abwehr bot immer wieder große Lücken für die gegnerische Mannschaft. Bei einem Spielstand von 6:10 und einer erneuten Auszeit vom HSG-Trainer hatten die TVR-Damen erneut die Chance sich zu fangen. Siegeswillen und Kampfgeist brachten die Ruchheimer in den folgenden Minuten wieder ins Rennen und so konnten sie sich durch vier aufeinander folgende Tore (10:10) wieder herankämpfen. Nach einer Zeitstrafe gegen Caroline Vesper wurden bei einem Spielstand von 10:11 die Seiten gewechselt.

Trainer Eric Pressl appellierte an seine Mannschaft und schien die richtigen Worte zu finden. Nach der Halbzeit konnten sich die Ruchheimer Damen in Unterzahl eine Führung erkämpfen (13:11). Doch die vielen Zeitstrafen gegen die Heimmannschaft führten dazu, dass die HSG Trifels erneut das Spiel drehen konnte. So stand es in der 43. Minute bereits wieder 14:16 für die gegnerische Mannschaft. Trotz kämpferisch starker Leistung schafften es die TVR-Damen nicht mehr das Spiel zu kippen. Zwar kämpften sie sich immer wieder ran, konnten die entscheidende Führung aber nicht mehr übernehmen. Bei einem Spielstand von 22:25 kam der Schlusspfiff und die Damen 1 mussten sich bei ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison geschlagen geben.

Ein hart umkämpftes Spiel, doch leider hat es am Ende nicht gereicht. Am Wochenende geht es auswärts gegen die HSG Landau/Land (17.09.17, 17 Uhr). Wir werden kämpfen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

 

Für den TVR spielten:

Maike Kern (Tor), Sina Baumann (Tor), Catharina Groth (5), Lisa Schnorr (4), Alina Jünger (3), Marina Lauer (3/1), Antonia Pankner (3/3), Hanna Schuch (3), Caroline Vesper (1), Pia Fischer, Caroline Benz, Lea Hild, Jessica Rohrbach, Annina Schmidt